REZEPT DER WOCHE

REZEPT DER WOCHE

Spinat-Kokos-Suppe

Heute möchte ich mit Euch eines meiner absoluten Lieblings-Rezepte für den Winter teilen: die Spinat-Kokos-Suppe. Sie schmeckt angenehm würzig,  ist vegan, super gesund und vor allem ruckzuck gemacht (ca. 20 Minuten).  Die Suppe ist eine echte Vitalstoffbombe, hoch basisch und regt dank einem hohen Ballaststoffanteil den Verdauungstrakt an und steckt voller Magnesium, Eisen, Vitamin C, Kalium und Vitamin K. Außerdem enthält Spinat jede Menge Chlorophyll , das den Körper dabei unterstützt Schwermetalle und Umweltgifte zu binden und auszuleiten.

Selbst meine vierjährige Tochter  isst sie gerne (wenn ich den Ingwer weglasse)  und ich freue mich, ohne großen Protest so viel “Gesundes” in sie hineinzubekommen 😉 Ihr könnt übrigens auch ohne Probleme einen Teil des Spinats durch ein anderes Gemüse ersetzen, z. B. durch 100 Gramm Kartoffeln oder 100 Gramm Möhren. Probiert es einfach mal aus – ich freue mich auf Euer Feedback.

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es Euch schmecken.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 500 g Spinat, frisch oder TK
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Erdnussmus oder Mandelmus
  • 3 EL Zitronensaft
  • 200 ml Mandelmilch oder Wasser
  • 2 EL Gemüsebrühe, Pulver
  • Ein kleines Stück Ingwer
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und den Ingwer klein schneiden und im Kokosöl kurz anbraten.
  2. Die Kokosmilch, den Spinat, die Mandelmilch und das Gemüsebrühepulver dazu geben und für zehn Minuten köcheln lassen.
  3. Anschließend alles mit einem Stabmixer cremig pürrieren und mit Erdnussmus, Zitronensaft, Pfeffer, Salz und Chilipulver abschmecken.

Titelfoto: Shutterstock

Fotonachweis: Pixabay